post


Ein besonders interessantes „Schmuckstück“ der Stadt ist wohl das „Lindenau-Museum“. Es befindet sich auf direktem Weg vom Hauptbahnhof zum Schloss und zur Altstadt und es ist bekannt für seine Sammlung italienischer Tafelbilder. Der „Gründer“ des Museums war Bernhard-August von Lindenau und das Haus wurde von einem Schüler Gottfried Sempers – Julius Robert Enger – gestaltet und gebaut.

Wo?
Gabelentzstraße 5
04600 Altenburg
Öffnungszeiten und Informationen

5.00 avg. rating (100% score) - 1 vote

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.