post


Nach dem Besuch einiger Dombauten und Kirchen in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen fällt mir besonders die Schönheit des Erfurter Dom-Chorgestühls auf. Dieses ist wohl das kunstvollste und detailreichste dieser Art wird im Ursprung auf das Jahr 1329 datiert.

5.00 avg. rating (100% score) - 2 votes

36 thoughts on “Das Chorgestühl im Dom

  1. Wunderschön..man glaubt kaum was man aus trivialen Materialien mit dem richtigen Werkzeug und Kreativität erschaffen kann!

  2. Das ist wunderschön. Irgendwie scheinen derzeit alle meine Internetwege nach Halle zu führen. Ich denke, es dauert nicht mehr lange, bis ich das alles mal mit eigenen Augen sehen möchte. Deine Halle-Serie hat ganz wesentlich dazu beigetragen. Danke.

  3. Der Dom in Erfurt ist einfach der Höhepunkt in Erfurt, super schön, den muss man gesehen haben…das Gebäude ist sehr eindrucksvoll..Die Figuren beeindrucken mich immer wieder. Gruß aus Erfurt.

  4. Wahnsinnig schön, diese feinen Details. Ich bin immer sehr froh, wenn solche Dinge erhalten bleiben. Schade, dass heute die Liebe zum Detail nicht mehr so gelebt wird.

  5. Ich bin ein Kunstsammler und bin begeistert von solchen Gegenständen! In meiner Hauseigenen Sammlung habe ich ein paar ähnliche Dinge, jedoch so etwas schönes fehlt mir noch..

    • lieber georg.
      dir ist schon klar, dass die dargestellten gegenstaende nicht sammelbar sind?
      wie habe ich mir das vorzustellen … deine hauseigene sammlung: da stehen also jede menge extrem wertvolle holzschnitzarbeiten aus kirchen, wo frueher die „obrigkeit“ beim gottesdienst gesessen hatte?
      das wuerde mich interessieren u. kontaktiere mich mal bitte privat, damit wir beide ggf. einen fototermin organisieren koennen.
      lg

  6. Also,zeichnen tu ich ja selber auch aber sowas zu machen finde ich einfach nur unfassbar gut.
    Bin total fasziniert ! Sowas is richtig schwierig ,denke ich!

  7. Hallo Johannes, im ersten Augenblick bin ich natürlich als Kölner vom Kölner Dom ausgegangen. Als Kölner vergisst man ja immer wieder, dass es auch wunderschöne andere Dome gibt. Du hast wirklich treffend die Arbeiten ins rechte ‚Licht‘ gesetzt. Wenn ich mal in der Nähe von Erfurt bin, werde ich mir das mal aus der Nähe ansehen und auch mal ein paar Fotos schiessen. Danke für den Tip.

  8. EInfach ausgezeichnete Schnitzereiarbeiten, gute Entdeckung. Ich liebe antike Handwerksarbeiten und diese möchte ich sagen, sind besonders schön , vor allem unter dem Aspekt ihres frühen Entstehungsalters. Erinnert mich ein klein wenig an einige alte Schnitzereien am Duderstädter Rathaus, was ja angeblich auch schon 1000 Jahre alt sein soll. Es freut mich aus Zufall auf diesen Beitrag gestoßen zu sein :).

    LG, Anton

  9. Echt tolle Figuren! Nur verstehe ich nicht warum manche Menschen die figuren bei sich haben wollen. Da wo sie sind, da passen sie hin und gehören auch hin…
    Viele Grüße Marc

  10. Geschlossene Wangen, die Motive mit Figuren aufweisen, findet man doch sowieso eher selten – und auf bestimmte Regionen beschränkt.
    Deshalb sind die Figuren im Erfurter Dom etwas ganz besonders Schönes!

  11. Aus dem Jahre 1329, das ist schon sehr alt, der Wert von solchen Figuren kann man gar nicht nennen, unschätzbar einfach.

  12. Sehr schöne Bilder! Mit was für einer Kamera haben Sie gearbeitet?
    Ich finde, das Schnitzereien eine ganz besondere Kunst sind die man für künftige Gen. aufbewahren sollte.

  13. Guten Abend,
    vielen Dank für deinen ausführlichen Beitrag!
    Ich finde Ihn sehr informativ und lesenswert.
    Gerne mehr davon 🙂

  14. ich finde die altertümlichen Kirchen sehr spannend. Wenn man in einer schönen großen alten Kirche steht, dann fühlt es sich fast so an als wenn man zurück in die Vergangenheit gereist ist, zumindest das was in den Kirchen übrig ist, ist meist von Menschen aus einer anderen Zeit gemacht. Sehr fasziniernd!

  15. Ja, sehr schöne Bilder…. früher wurde mit weniger verfügbarer Technik wesentlich hübscher gebaut … Ist schon länger her wo ich in Erfurt war … muss mal wider einen Städtetrip buchen.

    Gruß

  16. Wir waren Ende letzten Jahres in einer verlassenen Kirsche um sie zu fotografieren, dort gabs ganz ähnliche Motive zu sehen. War wirklich schön 🙂

    Was ich auch empfehle kann (wenn man mal in Paris is): Die Sainte Chapelle! EInfach mal danach suchen… wunerschönde Fenster.

  17. Hallo Bitte aktualisieren Sie es öfter. Diese Themen ist mein Interesse.Ich bin immer bereit, über diese Informationen, ist sehr hilfreich, mein Freund. Auch große Blog hier mit all den wertvollen Informationen, die Sie haben. Guter Eintrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.