post

Rundgang durch den Dom von Naumburg


Hier kommt der erste Teil der Impressionssammlung „Naumburger Dom“ im Inneren.

post

Rund um den Naumburger Dom (St. Peter und Paul) I


Hier ist der erste Teil des 1-Mai-„Betriebsausflug“ in die schöne Stadt Naumburg (Saale) mit Fokus auf den wunderschönen Dom.
Dieser zählt übrigens zu den bedeutendsten Bauten dieser Art des Hochmittelalters und ist zugleich auch ein wesentlicher „Besuchermagnet“ an der „Straße der Romanik„. Im Dom finden die interessierten BesucherInnen einzigartige Kunstwerke der Stifterfiguren (Westchor) wie z.B. die „schönste Frau des Mittelalters“ – Markgräfin Uta.
Die Stadt ist recht gut an das Netz der Bahn angebunden, von Leipzig aus dauert die Reise mit dem Nahverkehr ca. 1 1/2 Stunden (über Weißenfels).

Wo, Wann und wie teuer?
Standort des Doms (GMaps)
Domplatz 16/17
06618 Naumburg
Öffnungszeiten und Preise

post

Der „Vogelfängerbrunnen“


Ganz in der Nähe der Naumburger Wenzelskirche befindet sich der Topfmarkt von Naumburg und hier lässt sich dieser wunderschön gestaltete Brunnen bewundern. Der Künstler ist der Bildhauer Karsten Tenner und das Objekt wurde 1996 eingeweiht.