post

Dieses Kunstwerk entstand im Jahre 1586, stammt vom Künstler Valentin Silbermann und besteht aus Holz. Es befand sich bis 18954 in der alten Johanniskirche, welche der erste Kirchenneubau in der Stadt Leipzig nach der Reformation war. Die Kanzel spiegelt die zentrale Bedeutung der Predigt im lutherischen Gottesdienst wider: Moses als Verkörperung des Alten Testaments trägt die Kanzel. Hierauf baut der neue Bund mit Christus auf. Dessen Erlösungstat mit den Stationen Taufe, Kreuzigung, Auferstehung und Weltgericht ist in den Reliefs des Kanzelkorbes dargestellt.

Die alte Johanniskirche wurde 1894 abgebrochen und der Neubau der Kirche wurde im Zweiten Weltkrieg zerstört.

4.50 avg. rating (92% score) - 4 votes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.