post

Das wohl bekannteste zentrale „Herzstück“ des Stadtbades war die orientalische Damensauna im maurischen Stil, welcher selbstverständlich Denkmalschutz geniest. Der Raum zeigt prächtige Säulen und Bögen und goldverzierte kostbare Mosaike an den Wänden. In der Mitte des Ruheraums findet der interessierte Besucher einen „szenetypischen“ Brunnen: es ist Schade, dass dieser seine ursprüngliche Funktion derzeit nicht zeigen darf und ich vermute hier, dass man in den vergangenen Zeiten hier die maurische Vorliebe für Wasserspiele und Fontänen mit vielen „aah“ und „ooh“ (nach)erleben konnte.

Das Objekt – „Stadtbad Leipzig“ – wird von der Förderstiftung Leipziger Stadtbad unterhalten und gepflegt. Interessierte und potentielle Besucher können sich an diese Institution wenden und hierüber Fotoshootings buchen. Die Location ist auch für diverse Firmenfeierlichkeiten, Hochzeiten oder sonstige Festivitäten geöffnet und buchbar.

4.83 avg. rating (97% score) - 6 votes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.